Verein Blickkontakt

     Interessensgemeinschaft sehender, sehbehinderter und blinder Menschen

Neues von der Nepalhilfe für sehbehinderte und blinde Kinder

Frühling in Wien!“
War das Motto eines wunderbaren Konzertes am Bundes-Blindeninstitut.
>Die künstlerischen Beiträge von:
Kammerorchester „viva la musica“
Leitung: Susanne Heidrich
Ballett-Truppe „Bambini di danza“
Leitung: Connie Huppmann
Wiener Vocal-Quartett
Klavier: Walter Bass
Moderation: Anton Much
waren nicht nur ein Ohren- sondern auch ein Augenschmaus, da auch ein
Kinderballett auftrat. Die Beiträge waren hoch professionell und das
Publikum zeigte sich begeistert.
Unsere Aula war bis zum letzten Platz gefüllt und das köstliche Buffet war
im Nu ausverkauft. Der Reinerlös von Euro 500.- kommt den blinden Kindern in
Nepal zugute.
Frau Völk und alle Mitwirkende werden damit einen langersehnten Wunsch der
Kinder in Kathmandu erfüllen. Diese wollen den Zoo besuchen und danach ins
Schwimmbad gehen. Diesen Wunsch werden wir bei unserem Besuch im Juli 2013
mit der großzügigen Spende verwirklichen.
„Elternsprechtag im BBI!“
Am darauffolgenden Tag, an unserem Elternsprechtag im
Bundes-Blindeninstitut, waren die Einnahmen aus dem Buffet ebenfalls der
Nepalhilfe gewidmet. Die Getränke wurden von einer Kollegin, unserer Köchin
und von unserer Fr. Direktor beigesteuert und Dank der selbstgemachten
Köstlichkeiten weiterer engagierter SozialpädagogInnen und des
Elternvereins, sowie der tatkräftigen Unterstützung unserer
Erziehungsleiterin durften wir uns über einen Spendenbeitrag von Euro 300.-
freuen.
Ein herzliches Danke an alle „Helferleins!“
Zu Guter letzt freuen wir uns euch berichten zu dürfen, dass der erste
Bauabschnitt des Internates fast fertig ist und die Kinder freudig von den
Räumlichkeiten Besitz ergriffen haben.
Fotos kann man auf unserer Facebook-Seite betrachten.
https://www.facebook.com/nepalblindenhilfe
Nur durch eure enorme Hilfe konnten wir dieses Projekt verwirklichen!
Wir danken euch von ganzem Herzen und hoffen weiterhin auf eure
Unterstützung, da es weitere Ausbau-Pläne gibt!
N A M A S T E !
Grete und Erwin

erstellt am 14.05.2013 von Martin Oblak

Kommentare sind geschlossen.