Verein Blickkontakt

     Interessensgemeinschaft sehender, sehbehinderter und blinder Menschen

Einladung etten und spannenden Bowlingabend, Freitag, 17.11.2017 18:30 Uhr

Einladung etten und spannenden Bowlingabend, Freitag, 17.11.2017 18:30 Uhr


Wann: Freitag, 17.11.2017 18:30 Uhr
Wo: Bowling Universum Entertaiment Center Gasometer 11., Guglgasse 11
Treffpunkt: 18:00 Uhr U3 Station Gasometer vorm Eingang zum Gasometer
Abholung vom Bahnsteig der U-Bahn ist möglich

Mindesteilnehmerzahl sechs Personen, maximale Teilnehmerzahl 10 Personen

Gruppenpreis: € 11,– incl. 2 Stunden Bowling und Schuhe

Anmeldung bis spätestens 15.11.2017

Bitte um pünktliches Erscheinen, sowohl die Öffi-Fahrer, als auch die direkt zur Halle Kommenden!!!

Anmeldung per Mail: info@blickkontakt.or.at unbedingt Angabe einer Telefonnummer Auskünfte: Gerhard Maschler unter Tel: +43(0)699 1 66 00 221
zwischen 17:00 Uhr und 21:00 Uhr
Die gesamte Einladung siehe unter

EINLADUNG
zu einem netten und spannenden
Bowlingabend

Wir möchten euch herzlich zum heurigen Bowlingabend einladen. Spaß und etwas Spannung soll an diesem Abend sein. Nach der Anstrengung werden wir uns etwas Gutes genehmigen.

Wann: Freitag, 17.11.2017 18:30 Uhr
Wo: Bowling Universum Entertaiment Center Gasometer 11., Guglgasse 11
Treffpunkt: 18:00 Uhr U3 Station Gasometer vorm Eingang zum Gasometer
Abholung vom Bahnsteig der U-Bahn ist möglich

Mindesteilnehmerzahl sechs Personen, maximale Teilnehmerzahl 10 Personen

Gruppenpreis: € 11,– incl. 2 Stunden Bowling und Schuhe

Anmeldung bis spätestens 15.11.2017

Bitte um pünktliches Erscheinen, sowohl die Öffi-Fahrer, als auch die direkt zur Halle Kommenden!!!

Anmeldung per Mail: info@blickkontakt.or.at unbedingt Angabe einer Telefonnummer Auskünfte: Gerhard Maschler unter Tel: +43(0)699 1 66 00 221
zwischen 17:00 Uhr und 21:00 Uhr

Auf euer zahlreiches kommen freut sich das Veranstaltungsteam des Vereins Blickkontakt

Doris Wojtowicz, Markus Fiala, Gerhard Maschler, Sandra Schön, Herbert Weiner

erstellt am 20.09.2017 von Silvia Oblak

Kommentare sind geschlossen.