Verein Blickkontakt

     Interessensgemeinschaft sehender, sehbehinderter und blinder Menschen

AUSFLUG INS STEIRISCHE VULKANLAND am 4.10.2014

Der Verein „Blickkontakt“, der „BSVWNB“ und die „Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreich“ laden zu einem gemeinsamen Ausflug ins steirische Vulkanland ein.
Nach einer kleinen Einführung in die Vulkanlandsternwarte und dem anschließenden Mittagessen werden wir einige Stationen des barrierefreien Planeten-Wanderweges besuchen. Im Anschluss daran erhalten wir eine Führung inklusive Verkostung bei der Vulcano Fleischwarenmanufaktur.

Programm:
Abfahrt mit dem Bus: 8:30 Uhr
Treffpunkt: 8:15 Uhr
Abfahrtsort: U3 Station Erdberg, Bahnsteig

Besuch der Sternwarte: 11 Uhr bis 12:30
Mittagessen: 12:30 Uhr
Wanderung: 14 Uhr
Führung Vulcano Fleischwarenmanufaktur: 16 Uhr

Rückfahrt: 18 Uhr
Ankunft in Wien Erdberg: 20 Uhr
Kosten: 23€ (inkl. Busfahrt und Führungen, exkl. Mittagessen)

Anmeldeschluss: Montag, 22.09.2014.
Anmeldung:
Bitte geben Sie bei der Anmeldung bekannt, ob Ihrerseits eine Begleitperson erwünscht ist oder Sie eine Person begleiten können.

Anmeldung Blickkontakt:
Thomas Posch
+43(0)699 1 77 33 440 zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr
oder per Mail unter info@blickkontakt.or.at

Zusätzliche Informationen zu den einzelnen Programmpunkten:
Information zum barrierefreien Planetenwanderweg:
Die Gemeinde Auersbach errichtete mit technischer Unterstützung des Astroclub Auersbach einen Wanderweg der besonderen Art. Ziel des Planetenwanderweges war die gewaltigen Entfernungen im Sonnensystem anschaulich darzustellen.

Realisiert wurde dieses Projekt anhand eines Workcamps mit Jugendlichen aus 9 Nationen und aus der Region.

Die Entfernungen im Weltraum sind gewaltig. Die Erde ist zum Beispiel 150 Millionen Kilometer (!!) von der Sonne entfernt. Die Entfernung zum äußersten Planeten Pluto beträgt sogar knapp 6 Milliarden Kilometer (!!).

Diese Distanzen übersteigen unseren Erfahrungshorizont. Um diese gewaltigen Entfernungen begehbar zu machen mussten wir unser Sonnensystem 1:1 Milliarde verkleinern. In diesem Maßstab ist unser Heimatplanet nur 1,3cm groß, der Mond hat einen Durchmesser von nur 3mm und ist 38cm von der Erde entfernt.
Im Vergleich dazu hat die Sonne immer noch eine stattliche Größe von 1,4m. Wenn man mit normaler Schrittgeschwindigkeit den Weg entlangwandert, bewegt man sich im Maßstab mit doppelter Lichtgeschwindigkeit durchs Sonnensystem.

Die gesamte Länge des Wanderweges von der Sonne zum Pluto beträgt 5,9km. Der nächste Stern. Proxima Centauri, wäre in diesem Maßstab 40.000km von uns entfernt!! Der Weg beginnt direkt bei der Vulkanlandsternwarte in Auersbach, die 1,4m große Sonne steht neben der Sternwartenkuppel.
Von der Sonne ausgehend geht der Weg um die Heurigenschenke Ehrenhöfer herum. Merkur steht beim Kellerstöckl, Venus befindet sich direkt vorm Heurigeneingang und die Erde am Heurigenparkplatz. Mars ist am Rande des Parkplatzes zu finden. Der Weg führt weiter den Rosenberg hinunter (am halben Weg hinunter befindet sich Jupiter). Die Wanderroute führt dann durch Wieden (Saturn gegenüber dem Innovationszentrum). Weiters durch Wetzelsdorf, in Richtung Kleinwalkersdorf, wo sich Uranus befindet.
Über Schloss Kornbergsiedlung wandert man zu Neptun, welcher sich ein Stück vor Schloss Kornberg befindet. Am Schloss vorbei führt der Weg zum letzten Planeten des Sonnensystems, Pluto, er befindet sich an der Kreuzung Schloss Kornberg, Riegersburg, Auersbach von Feldbach kommend.
Der Weg besteht aus 10 Stationen (9 Planeren und Sonne). Die Planeten sind als Relief in Bronze gegossen und mit Blindenschrift versehen.
Bei jeder Station befindet sich eine Infotafel mit Daten und Bildern zu den jeweiligen Gestirnen.

Wir glauben, dass wir durch diesen Wanderweg, durch unsere schöne Heimat ein weiteres Ausflugsziel errichtet haben, das viele Besucher faszinieren wird.
Außerdem wird jeder, der diesen Weg begeht eine andere Sicht auf unseren kleinen, blauen Planeten haben.
https://www.vulkanlandsternwarte.at

Information zur Vulkanlandsternwarte:
Inmitten der Oststeiermark wurde am 28. April 2001 die öffentliche Sternwarte in der Gemeinde Auersbach eröffnet.
45 Kilometer von Graz entfernt, im Bezirk Feldbach, in der Nähe der Riegersburg und 2 km von Schloss Kornberg entfernt, liegt die Sternwarte auf dem Rosenberg in der Gemeinde Auersbach. sie ist damit weit genug entfernt, um gerade dem störenden Licht der Bezirkshauptstadt Feldbach zu entkommen, um dunkle Beobachtungsnächte zu garantieren. Auch liegt sie oft oberhalb des Nebels, der sich gerne über das Auersbachtal senkt.
Die Sternwarte wurde vom Astroclub Auersbach gebaut, die Gemeinde Auersbach, allem voran Landtagsabgeordneter Ing. Josef Ober unterstützte tatkräftig die Idee der Sternwarte. Bald war mit Herrn Ehrenhöfer ein Landwirt gefunden, der dem Astroclub ein Grundstück zur Verfügung stellte.

Information zur Vulcano Fleischwarenmanufaktur:
Die Vulcanos – Wir wollen zu den Besten der Welt gezählt werden
Die Vulcano Fleischwarenmanufaktur aus Auersbach in Feldbach ist eine einzigartige Genussmanufaktur. Hier, mitten im sanft hügeligen Vulkanland der österreichischen Oststeiermark werden die feinsten Edelprodukte kreiert, um Ihren Gaumen zu erfreuen.
Die Natur in Auersbach bildet das Herzstück des Vulkanlandes, denn hier lebt die Seele des Vulkans.
Dementsprechend viel Tradition haben wir. Nur ist sie für uns keine Tradition, sondern die ganz normale Lebensweise. Wir schauen eher drauf, dass wir neue Wege beschreiten und der Zeit ein wenig voraus sind.
Deshalb haben wir uns bereits im Jahr 2000 zusammengeschlossen, um gemeinsam eine Vision zu verwirklichen: Wir wollten den besten Schinken der Welt schaffen.
Seitdem haben wir viele Auszeichnungen erhalten und sind heute als Weltmeister der Perfektion über die Landesgrenzen hinaus bekannt.
Aber als Qualitätsfanatiker gehen wir weiter: Wir wollen zu den Besten der Welt gezählt werden.
Sie werden es genießen, mit jedem Biss. Denn diese Arbeit und dieser Anspruch sind unser Leben. Und Sie sind eingeladen, ein Teil davon zu sein.
Mehr Informationen unter

www.vulcano.at

AUSFLUG INS STEIRISCHE VULKANLAND am 4.10.2014

erstellt am 24.07.2014 von Martin Oblak

Kommentare sind geschlossen.